newsreader

News

23.05.2016 | SNEC Shanghai

JRT Photovoltaics präsentiert CTS 3600 Single Lane - Cell Tester & -Sorter

Die JRT Photovoltaics GmbH (Malterdingen), eine Tochter der Jonas & Redmann Group GmbH, hat das Prüfen und Sortieren von kristallinen Solarzellen optimiert und damit die Total Cost of Ownership (TCO) deutlich gesenkt. Das Unternehmen präsentiert den Single Lane - Cell Tester & Sorter CTS 3600 auf der SNEC Shanghai, vom 24.-26.05.2016, in Halle E3 Stand 575.

Bei der vollautomatischen Qualitätsbewertung und Sortierung von Solarzellen, mit dem CTS 3600 werden die fertig prozessierten Solarzellen im 1-Spur Durchlauf getestet und anschließend sortiert.
3.600 Solarzellen pro Stunde mit einer gesicherten Gutteile-Ausbeute (Yield) von über 99,5% sowie eine in der Praxis garantierte Verfügbarkeit von 98 % machen den CTS 3600 der JRT Photovoltaics GmbH zum derzeit leistungsfähigsten und zuverlässigsten 1-Spur-Zelltester und -sortierer. Hersteller von Solarzellen können mit dieser innovativen Test- und Sortiereinheit ihre Produktivität steigern und die (TCO) nachweislich senken. Mit dem CTS 3600 lässt sich ein Jahresoutput von ca. 130 Megawatt (MW) auf nur einer Anlage realisieren.

Im Kern besteht die Anlage aus einem Zuführ-, einem Test- und einem Sortiermodul. Verantwortlich für die gleichbleibend hohen Leistungsfeatures zeichnen das innovative und materialschonende Handling-Konzept sowie die hohe Präzision der eingesetzten Mess-Systeme. Das zentrale Transportsystem der Testereinheit beruht auf umlaufendenden Vakuumtransportbändern und schonendem Zellhandling. Sind die Zellen erst einmal positioniert, durchlaufen sie flach und sicher fixiert die spezifizierten Mess-Stationen. Kritische Umsetz- oder Handlingprozesse sind auf ein Minimum reduziert. Optimierte Übergaben und Programmabläufe sowie kurze Transportwege ergänzen die hochwertigen Komponenten. Durch die einspurige Teststrecke entfallen Kosten für doppelte Mess-Systeme. Die Qualitätsmessung erfolgt durch berührungslose Systeme und durch schonendes Kontaktieren mit minimalem Kraftaufwand. Auch sehr dünne Busbars werden passgenau ohne Zeitverlust kontaktiert.

Optimale Messergebnisse, eine überdurchschnittlich hohe Gutteile-Ausbeute und geringste Bruchraten sind gewährleistet. Der CTS 3600 kann zudem schnell auf unterschiedliche Zellenlayouts umgerüstet werden.
Darüber hinaus verfügt die Anlage über bewährte und umfassende Prüftechnologie. Als erfahrener Systemintegrator bietet JRT auch für dieses System einen umfangreichen Tester-Baukasten, dessen Module nach Kundenwunsch eingebunden werden. So sind für die Front- und Rückseiteninspektion die Lösungen führender Hersteller einsetzbar. Ebenso verhält es sich mit dem standardmäßig integrierten IV-Mess-System. Dies ist flexibel und gemäß Kundenwunsch in verschiedenen Ausbaustufen (IR, HotSpot, EL) und von verschiedenen Herstellern verfügbar. Einzelne Inspektionsmodule können einfach nachgerüstet werden.
Eine optionale Klimatisierung in verschiedenen Ausbaustufen, von passiv bis aktiv, kann für den gesamten Tester optional angeboten, oder auch später nachgerüstet werden. 
Die kompakte Einheit ist flexibel in jede Solarzellenproduktion integrierbar und arbeitet sowohl im Batch- als auch im Inline-Betrieb.

Andreas Pilat, Managing Director JRT Photovoltaics: "Der hohe Zelldurchsatz, die Zuverlässigkeit, die Qualität der Ergebnisse und die geringeren Kosten pro getesteter Zelle steigern die Effizienz von Produktionsanlagen und schaffen Planungssicherheit. Ein Return of Invest ist bereits nach kurzer Zeit realisierbar"

 

Kontakt Jonas & Redmann:

Elke Beune
Unternehmenskommunikation
e.beune@jonas-redmann.com
030 230 866-6823