newsreader

News

05.07.2011

Gemeinsam für mehr Frauen in Zukunftsberufen: Jonas & Redmann wird Partner im Nationalen Pakt

Jonas & Redmann ist einer der weltweit führenden Technologieanbieter für die Automatisierung der industriellen Herstellung von Solarwafern und –zellen. Seit mehr als 10 Jahren tragen unsere Innovationen maßgeblich zur Leistungsstärke der internationalen Photovoltaik-Industrie bei.

Exzellent ausgebildete Fachkräfte sind die Basis unseres Erfolges.  Zur Sicherung des Fachkräftebedarfs verfolgen wir verschiedene Strategien. So investieren wir kontinuierlich in die Entwicklung und Schulung unserer Mitarbeiter oder setzten im Recruiting auf die enge Zusammenarbeit mit Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Mit der Partnerschaft im Nationalen Pakt verfolgen wir konsequent die Ziele unseres nachhaltigen Personalmanagements mit dem wir auch zukünftig für einen ausreichenden Fachkräftenachwuchs sorgen. 

„Unser Ziel ist, unsere Marktführerschaft zu sichern und auszubauen. Mit unserer MINT-Partnerschaft möchten wir Frauen gezielt ansprechen, Jonas & Redmann auf diesem Weg zu begleiten. Als expandierendes Unternehmen in verschiedenen Zukunftsbranchen bieten wir vor allem Absolventinnen ausgezeichnete Möglichkeiten für Ihren Einstieg ins Berufsleben.“ Stefan Jonas, Geschäftsführer und Leiter der Personalabteilung bei Jonas & Redmann.

 

Über „Komm, mach MINT.“

Im Nationalen Pakt haben sich mittlerweile über 80 Partner zusammengeschlossen, um ihre jeweiligen Instrumente zur Frauenförderung zu intensivieren und weitere Möglichkeiten auszuloten. „Komm, mach MINT.“ – der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien will das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft verändern. „Komm, mach MINT.“ ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung „Aufstieg durch Bildung“ und wurde 2008 auf Initiative von Bundesbildungsministerin Annette Schavan mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Karrieren in der Wirtschaft zu gewinnen.

 

Weiterführende Informationen:

www.komm-mach-mint.de